Tiramisueis selber machen – in wenigen Schritten zum frischen Tiramisueis!

Tiramisueis selber machen – in wenigen Schritten zum frischen Tiramisueis!

Das Tiramisu ist ein italienischer Klassiker, der sich auch in Deutschland größter Beliebtheit erfreut. Doch einmal zubereitet, muss das Dessert schnell aufgegessen werden, da es nicht so lange haltbar ist. Eine super Alternative: das Tiramisueis. Dieses lässt sich lange im Gefrierschrank aufbewahren und schmeckt mindestens genau so gut. Wir zeigen Euch wie Ihr ein leckeres frisches Tiramisueis in nur wenigen Handgriffen mit und ohne Eismaschine zaubern könnt.

Leckeres Tiramisueis selber machen: So geht’s!

Für Euer frisches selbst gemachtes Tiramisueis benötigen Ihr folgende Zutaten:

  • 50ml kalter Kaffe
  • 3 Eigelb
  • 75g Zucker
  • 175ml Schlagsahne
  • 8 Löffelbisquits
  • 6 EL Kaffelikör
  • 150g Mascarpone
  • Kakao

Schritt 1 – Kaffe kochen und Eier und Zucker schaumig schlagen:

50 ml starken Kaffe kochen und in den Kühlschrank stellen.

Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.

Schritt 2 – Sahne aufkochen und Zutaten vermengen:

Sahne auf dem Herd aufkochen lassen.

Die Hälfte des kalten Kaffes mit der Sahne verrühren und zur Eier-Zucker Masse geben. Die Sahne darf nicht mehr zu heiß sein, da sonst die Eigelb zu stocken beginnen und Klümpchen bilden. Durch den kalten Kaffe wird sie aber soweit heruntergekühlt, dass die Zutaten problemlos vermischt werden können.

Schritt 3 – Masse andicken lassen:

Die Schüssel mit der Masse jetzt auf ein heißes Wasserbad stellen und die Masse unter ständigem Rühren andicken lassen. Dabei sollte die Masse mindestens 10 Minuten eine Temperatur von über 70 Grad haben, um mögliche Keime abzutöten.

Nun die Masse abkühlen lassen.

Schritt 4 – Löffelbisquit tränken und mit Mascarpone zur Masse geben:

Die Löffelbisquits mit dem Kaffelikör und dem restlichen Kaffe tränken. Möchtet Ihr eine alkoholfreie Eiscreme herstellen, ersetzt den Likör einfach mit etwas Kaffe oder Saft.

Die Mascarpone zur Masse geben und glatt rühren. Die Löffelbisqutis fein hacken. Kakaopulver auf die fein gehackten Löffelbisquits geben und vermengen. Diese unter die Masse heben. Dabei müssen die Löffelbisquits nicht gleichmäßig verrührt werden. So entstehen die charakteristischen Streifen im Eis.

Schritt 5 – Eis gefrieren lassen:

Füllen Sie die Eismasse jetzt in eine Eismaschine oder in einen Behälter und stellen Sie diesen in den Gefrierschrank. Lassen Sie das Eis bis zur gewünschten Konsistenz gefrieren. Wenn Ihr genau erfahren möchtet, wie Ihr die Grundmasse mit einer Eismaschine oder ohne Eismaschine zubereitet, lest mehr auf unserer Seite „Eis selber machen„.

Schritt 6 – mit Kakao bestäuben:

Das fertig Eis nur noch mit Kakao bestäuben und servieren!

Das Eis hält sich im Gefrierschrank auf jeden Fall 2 Wochen, ohne dass es seinen Geschmack verliert.

Süßigkeiten, Backen, Rezepte und mehr auf SugarStore.de, 2017