Zitroneneis selber machen – So gelingt Euch ein frisches Zitroneneis!

Zitroneneis selber machen – So gelingt Euch ein frisches Zitroneneis!

Ein Klassiker – das Zitroneneis – ist in den meisten Eisdielen und in den Supermarktregalen immer vertreten. Eine leckere und erfrischende Eissorte, die sich allerdings weniger zu einem Dauerbrennern als mehr zu einer Liebhaber-Sorte entwickelt hat. Doch oft gibt es folgendes Problem: Entweder ist das Zitroneneis viel zu sauer oder viel zu süß und nicht erfrischend. Geschmäcker sind eben doch verschieden! Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung. Stellt einfach Euer eigenes Zitroneneis her. So könnt Ihr die Eisgrundmasse genau an Euren Geschmack anpassen und ein saures oder eher mildes Eis zubereiten. Zitroneneis lässt sich ganz einfach mit und ohne Eismaschine herstellen. Wir haben für Euch ein leckeres erfrischendes Zitroneneisrezept, das Ihr ganz einfach selber zu Hause ausprobieren könnt.

Zitroneneis selber machen: So geht’s

Für ein erfrischendes Zitroneneis benötigt Ihr folgende Zutaten (4 Portionen):

  • 200ml Milch
  • 80g Zucker
  • Schale einer abgeriebenen Bio Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 2-3 Zitronen (etwa 100ml frisch gepresster Zitronensaft)
  • 200ml Sahne

Schritt 1 – Zitronen-Milch herstellen:

Die Milch, die Hälfte des Zuckers und die abgeriebene Schale einer Bio Zitrone in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Milch sollte nicht kochen.

Schritt 2 – Eier und Zucker vermischen:

Den restlichen Zucker und die Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen, bis die Masse hell und luftig ist.

Schritt 3 – Grundmasse andicken lassen:

Die Zitronen-Milch durch ein Sieb langsam zu der Eier-Zucker-Masse geben. Die Milch sollte dabei nicht zu heiß sein, da sonst das Ei zu stocken beginnt. Stellt die Schüssel auf ein Wasserbad und lasst die Masse unter Rühren etwa 10 Minuten andicken. Dabei sollte die Masse mindestens 10 Minuten über 70 Grad haben, um mögliche Keime abzutöten.

Schritt 4 – restliche Zutaten vermengen:

Die Zitronen auspressen. Den Zitronensaft durch ein Sieb zur Grundmasse geben. Die kalte Sahne ebenfalls zur Grundmasse geben. Wenn Ihr ein besonders luftiges Eis wollt, könnt Ihr die Sahne vorher etwas aufschlagen. Jetzt ist die Grundmasse fertig.

Schritt 5 – Warten und Eis servieren:

Gebt die Grundmasse in die Eismaschine oder stellt sie in den Gefrierschrank. Nun müsst Ihr Euch nur noch etwas gedulden und schon könnt Ihr Euer leckeres Zitroneneis genießen. Möchtet Ihr genau erfahren, wie Ihr die Grundmasse mit einer Eismaschine oder ohne Eismaschine in leckeres Eis verwandelt, könnt Ihr das auf unserer Seite „Eis selber machen“ nachlesen.

Süßigkeiten, Backen, Rezepte und mehr auf SugarStore.de, 2017