Vanilleeis selber machen in 5 Schritten: Mit unserem Vanilleeis-Rezept!

Vanilleeis selber machen in 5 Schritten: Mit unserem Vanilleeis-Rezept!

Vanilleeis zählt zu einer der beliebtesten Eissorten in Deutschland und ist aus den Eisdielen und Supermarkt Regalen nicht mehr wegzudenken. Ob mit leckerer Schokoladensoße oder mit frischen Früchten oder heißen Himbeeren, das Vanilleeis ist vielseitig einsetzbar und kann gut kombiniert werden. Kaum ein Eisbecher kommt ohne den Klassiker aus. Bananensplit oder Spagettieis, Schokobecher oder Fruchtbecher haben immer eine Kugel Vanilleeis dabei. Auch der Eiskaffe oder die Eisschokolade können nicht ohne die leckere Eiscreme.

Vanilleeis ist einfach lecker und vor allem im Sommer eine frische Variante zu Schokoladeneis & Co.

Doch Eis aus dem Supermarkt schmeckt oft künstlich und das Eis aus der Eisdiele strapaziert auf Dauern den Geldbeutel. Dabei ist es so einfach Vanilleeis selber zu machen. Wir zeigen Euch wie Ihr einfach und schnell Euer eigenes Vanilleeis selber machen könnt. Dabei habt Ihr nicht nur den vollen Überblick über alle Inhaltsstoffe und Zutaten und könnt das Rezept auf Eure spezielle Ernährung und Euren Geschmack anpassen, Ihr schont damit auch Euren Geldbeutel. Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung gelingt Euch das perfekte Vanilleeis mit und ohne Eismaschine.

Vanilleeis selber machen: So geht’s

Für ein leckeres Vanilleeis benötigt Ihr folgende Zutaten (4 Portionen):

  • 250ml Milch
  • 60g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 50g Schlagsahne
  • 1/2 Vanilleschote (etwas Vanilleextrakt oder Vanillezucker)

Schritt 1 – Vanillemilch herstellen:

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark und die Vanilleschote mit der Milch und der Hälfte des Zuckers in einen Topf geben. Der Topfinhalt muss einmal aufgekocht werden und kann dann vom Herd genommen werden. Während Ihr mit dem nächsten Schritt fortfahrt, lasst die Vanillemilch etwas ziehen.

Schritt 2 – Eigelb und Zucker vermischen:

Das Eigelb und den restlichen Zucker vermischen.

Unser Tipp: Das übrige Eiweiß muss nicht weggeschmissen werden. Es kann sofort zu beispielsweise Macarons, Baiser, Marshmallows oder Makronen weiterverarbeitet werden. Das Eiweiß kann auch eingefroren werden, falls Ihr gerade keine Zeit für die Weiterverarbeitung habt. Vor dem Einfrieren ist es am Besten, das Eiweiß mit einer Gabel leicht zu verquirlen, um die Bildung einer Haut zu verhindern. In einer Plastikbox, einem Gefrierbeutel oder Eiswürfelformen kann das Eiweiß ungefähr 10 Monate im Tiefkühler gelagert werden. Sobald Ihr das Eiweiß verwenden wollt, lasst Ihre es einfach im Kühlschrank über Nacht auftauen. Um alle Risiken auszuschließen, sollte das aufgetaute Eiweiß nur für Gerichte verwendet werden, bei denen es erhitzt wird.

Schritt 3 – Zutaten vermengen und Grundmasse andicken:

Ist die Vanillemilch etwas abgekühlt, kann die Vanilleschote herausgenommen werden und die Milch kann langsam zum Eigelb gegeben werden. Vorsicht: Ist die Milch zu heiß, beginnt das Eigelb zu stocken und es entstehen unschöne Klümpchen.

Die Grundmasse muss nun über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren angedickt werden. Dabei sollte sie mindestens 10 Minuten eine Temperatur von über 70 Grad haben. So werden mögliche Keime abgetötet.

Schritt 4 – Schlagsahne einrühren:

Sobald die Masse dickflüssig ist, nehmt die Schüssel vom Wasserbad herunter. Jetzt kann die kalte Schlagsahne eingerührt werden. Euer erstes Vanilleeis ist nun fast fertig!

Schritt 5 – Eis fertigstellen:

Füllt nun die Grundmasse in die Eismaschine oder steckt diese in einer Schüssel in den Gefrierschrank. Möchtet Ihr genau erfahren, wie Ihr die Grundmasse mit einer Eismaschine oder ohne Eismaschine zubereitet, könnt Ihr das auf unserer Seite „Eis selber machen“ nachlesen.

Unsere Rezeptideen – Einfach zubereitet mit Ihrem selbstgemachtem Vanilleeis

Das Vanilleeis kann entweder gleich pur genossen werden oder mit weiteren Zutaten verfeinert werden. Ob Zuckerstreusel oder Schokoladensoße, heiße Himbeeren oder frische Früchte mit Sahne, Vanilleeis schmeckt einfach immer. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir haben hier einige Rezeptideen, wie Ihr Euer Vanilleeis weiter verwenden könnt.

Bananensplit

Für 2 Personen benötigt Ihr für einen leckeren Bananensplit 150ml Schlagsahne, 2 Bananen, 4 Kugeln Vanilleeis, etwas Schokolade zum Schmelzen und Mandelblättchen.

Die Schlagsahne steif schlagen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Es kann je nach Geschmack Zartbitter- oder Vollmilchschokolade verwendet werden. Als Alternative kann auch bereits fertige Schokoladensoße benutzt werden.

Lasst die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten. Aber Vorsicht: Die Mandeln brennen schnell an. Bleibt am Besten am Herd stehen und schwenkt die Nüsse immer leicht mit der Pfanne hin und her.

Die Bananen schälen und der Länge nach aufschneiden.

Für eine Portion werden nun die beiden Bananen Stücke auf einen länglichen Teller in eine ovale Form gelegt. In die Mitte des Tellers zwischen die beiden Bananen gebt Ihr einen Klecks Sahne und zwei Kugeln Vanilleeis. Lasst jetzt die Schokolade über Eis und Sahne mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel in feinen Linien laufen und streut die Mandelblättchen drüber.

Spaghettieis

Um Euer eigenes Spagettieis zu zaubern, benötigt Ihr eine Kartoffel- oder Spätzlepresse. Außerdem braucht Ihr für 2 Personen 50ml Schlagsahne, 6 Kugeln Vanilleeis, weiße Schokoraspeln und etwas Erdbeersoße.

Ihr könnt bereits fertige Schokoraspeln kaufen oder einfach mit etwas weißer Schokolade und einem Käsehobel oder einem großen Messer Eure eigenen feinen Schokoladenraspeln herstellen. Auch die Erdbeersoße könnt Ihr bereits fertig kaufen oder selber herstellen. Dazu einfach 100g Erdbeeren und 1 EL Zucker mit einem Pürierstab oder in einem Mixer zerkleinern.

Jetzt die Schlagsahne steif Schlagen und auf zwei kleine Schüsselchen verteilen. Presst jeweils drei Kugeln Vanilleeis in der Presse über die Sahne. Am Schluss die Erdbeersoße über das Eis geben und die Schokoraspeln darüber streuen.

Affogato al caffé

Unser Tipp für den Sommer: der Affogato al caffé! Super einfach zubereitet und wahnsinnig lecker. Gebt eine Kugel des selbst gemachten Vanilleeis in ein kleines Glas oder eine kleine Tasse. Übergießt diese dann mit einem heißen Espresso. Der Affogato ist ein super Wachmacher für Zwischendurch und bietet eine leckere Alternative zu den typischen Eisbechern.

Süßigkeiten, Backen, Rezepte und mehr auf SugarStore.de, 2017